Sie können diesen Newsletter auch im Internet unter Tandem-Kurier lesen

Tandem-Kurier 3/2015

Seit 2012 setzt sich Tandem für die grenzüberschreitende Drogenprävention ein. Seither fanden drei von Tandem organisierte Fachdialoge und mehrere Arbeitstreffen statt, auf denen gemeinsam mit Vertreter/-innen von Jugendarbeit, Suchtarbeit, Schulsozialarbeit, Streetwork und Polizei aus Deutschland und Tschechien die deutsch-tschechische Kooperation auf dem Feld der Drogenprävention voran gebracht werden konnte. Diese Arbeit wird auch im Jahr 2015 fortgesetzt. Mehr zu den Initiativen seitens Tandem zum Thema Drogenprävention sowie Nachberichte und Ausschreibungen für bevorstehende Tandem-Seminare lesen Sie in unserer aktuellen Newsletter-Ausgabe.

Wir wünschen Ihnen einen sonnigen Sommer – erholen Sie sich gut!

Ihr Tandem-Team


Tandem-aktiv

Tandem führt Koordinierung und Förderung deutsch-tschechischer Zusammenarbeit in der Drogenprävention fort

Logo Deutsch-Tschechischer ZukunftsfondsSeit 2012 setzt sich Tandem für die grenzüberschreitende Drogenprävention ein. Von 2013 bis 2015 fanden drei von Tandem organisierte Fachdialoge und mehrere Arbeitstreffen statt, auf denen gemeinsam mit Vertreter/-innen von Jugendarbeit, Suchtarbeit, Schulsozialarbeit, Streetwork und Polizei aus Deutschland und Tschechien die deutsch-tschechische Kooperation auf dem Feld der Drogenprävention voran gebracht werden konnte. Diese Arbeit wird auch im Jahr 2015 fortgesetzt. Finanziert durch Mittel des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds kann Tandem bis Ende März 2016 verschiedene Maßnahmen durchführen und fördern. Weiterlesen… 

Parlamentarisches Frühstück der Internationalen Jugendarbeit thematisiert Abbau von Mobilitätshindernissen

Parlamentarisches Frühstück der IJA in Berlin (21.05.2015)Gestrichene Sozialleistungen für Jugendliche mit Behinderung bei längeren Auslandsaufenthalten, kaum zu bewältigende bürokratische Schwierigkeiten in der Visabeantragung – dem internationalen Jugendaustausch stehen trotz insgesamt verbesserter Rahmenbedingungen noch immer viele Hürden im Weg. Die bestehenden Hindernisse und mögliche Lösungen diskutierten die Leitungen von IJAB, JUGEND für Europa sowie der bilateralen Jugendwerke und Koordinierungsstellen am 21. Mai 2015 in Berlin. Einen ausführlichen Nachbericht zum Parlamentarischen Frühstück der Internationalen Jugendarbeit lesen Sie auf www.tandem-org.de

„Jugendaustausch erleben – damit wir klug werden“ // Tandem, DPJW, ConAct und die Stiftung DRJA informierten beim Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart über mögliche Wege ins Ausland

Unter dem Leitspruch „damit wir klug werden“ fand vom 3. bis 7. Juni 2015 der Deutsche Evangelische Kirchentag in Stuttgart statt.Unter dem Leitspruch „damit wir klug werden“ fand vom 3. bis 7. Juni 2015 der Deutsche Evangelische Kirchentag in Stuttgart statt. Etwa 97.000 Dauerbesucher/-innen und zehntausende Tagesgäste folgten der Einladung zum Glaubensfest. Neben Gottesdiensten, inhaltlichen Veranstaltungen und einem ansprechenden Kulturprogramm konnten sich die Besucher/-innen auf dem „Markt der Möglichkeiten“ (04.-06.06.2015, NeckarPark) unter anderem über die unterschiedlichsten Formen von zivilgesellschaftlichem Engagement informieren. Weiterlesen… 

Außerschulischer Austausch

Deutsch-tschechisches Kontakt- und Planungsseminar für Vertreter/-innen von Städten und Gemeinden und Fachkräfte der Jugendarbeit in Říčany bei Prag (24. – 26. September 2015) – Anmeldung jetzt möglich

Deutsch-tschechisches Kontakt- und Planungsseminar für Vertreter/-innen von Städten und Gemeinden und Fachkräfte der Jugendarbeit in Říčany bei Prag (24. – 26. September 2015) – Anmeldung jetzt möglichDas deutsch-tschechische Kontakt- und Planungsseminar richtet sich sowohl an Vertreter/-innen von Städten und Gemeinden als auch an haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte der Jugendarbeit aus Deutschland und Tschechien, die an einer deutsch-tschechischen Zusammenarbeit interessiert sind und einen Jugendaustausch zwischen Partnerstädten oder -gemeinden organisieren wollen. Weiterlesen… 

„Alle anders verschieden – Diversität im internationalen Jugendaustausch“ // Reges Interesse am multinationalen Austauschforum „Maultaschen und Piroggen“ für den Jugend- und Schulaustausch mit Tschechien, Polen und Russland 

„Alle anders verschieden – Diversität im internationalen Jugendaustausch“ // Reges Interesse am multinationalen Austauschforum „Maultaschen und Piroggen“ für den Jugend- und Schulaustausch mit Tschechien, Polen und Russland Das multinationale Austauschforum „Maultaschen und Piroggen" in Bad Liebenzell (11. bis 14. Juni 2015) bot 34 Fachkräften der Jugendarbeit und Lehrer/-innen (nicht nur) aus Baden-Württemberg Impulse für bestehende Austausche und ermöglichte ihnen Kontakte mit neuen Partner/-innen aus Tschechien, Polen und Russland. Neueinsteiger/-innen erhielten Informationen und Tipps rund um den internationalen Austausch von der Kontaktaufnahme und Finanzierung über die Methode der Sprachanimation bis hin zur Öffentlichkeitsarbeit. Weiterlesen… 

Schulischer Austausch

Drogenprävention an Schulen // Deutsch-tschechisches Fachkräfteseminar für Jugendsozialarbeiter/-innen an Schulen (D) und Präventionsmethodiker/-innen (CZ) // 15. – 17. Oktober 2015 in Pilsen

Logo Deutsch-Tschechischer ZukunftsfondsSeit 2012 setzt sich Tandem für die grenzüberschreitende Drogenprävention ein. Von 2013 bis 2015 fanden drei von Tandem organisierte Fachdialoge und mehrere Arbeitstreffen statt, auf denen gemeinsam mit Vertreter/-innen von Jugendarbeit, Suchtarbeit, Schulsozialarbeit, Streetwork und Polizei aus Deutschland und Tschechien die deutsch-tschechische Kooperation auf dem Feld der Drogenprävention voran gebracht werden konnte. In den Diskussionen während der Fachdialoge und den Arbeitstreffen betonten die Teilnehmer/-innen wiederholt die Bedeutung der schulischen Sphäre für die Drogenprävention. Mit der finanziellen Unterstützung des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds kann Tandem durch das Fachkräfteseminar Drogenprävention an Schulen hierbei einen Beitrag leisten.

„Austausch macht Schule“ // Dialogkonferenz vom 29. bis 30. September 2015 in Berlin

Logo Austausch macht SchuleIm Rahmen der Initiative „Austausch macht Schule“ findet vom 29. bis 30. September 2015 eine Dialogkonferenz in Berlin statt. Für Interessent/-innen besteht die Möglichkeit, sich online um eine Teilnahme zu bewerben. Weiterlesen…

ahoj.info-News

Gechilltes ahoj.info-Seminar in Železná Ruda / Bayerisch Eisenstein

„Entspann dich, Mensch!“ Unter diesem Motto trafen sich am Wochenende vom 15. bis 17. Mai 2015 fünfzehn junge Leute aus Deutschland und Tschechien in Železná Ruda / Bayerisch Eisenstein, um beim ahoj.info-Seminar „Just chillinʼ!“ in der schönen Natur des Böhmerwaldes gemeinsam zu entspannen. „Entspann dich, Mensch!“ Unter diesem Motto trafen sich am Wochenende vom 15. bis 17. Mai 2015 fünfzehn junge Leute aus Deutschland und Tschechien in Železná Ruda / Bayerisch Eisenstein, um beim ahoj.info-Seminar „Just chillinʼ!“ in der schönen Natur des Böhmerwaldes gemeinsam zu entspannen. Weiterlesen… 

Gechillte Teilnehmer/-innen beim Street Art-Workshop von ahoj.info

„Street Art“ war das Thema des eintägigen Workshops, zu dem das ahoj.info-Team am 11. Juli 2015 in Regensburg lud. „Street Art“ war das Thema des eintägigen Workshops, zu dem das ahoj.info-Team am 11. Juli 2015 in Regensburg lud. Acht junge Leute aus Deutschland und Tschechien trafen sich im Kunstverein GRAZ, um die Grundlagen der so genannten Stencil-/Schablonentechnik zu erlernen und eigene Sticker mit Hilfe einer Schablone zu sprühen. Weiterlesen…

Sprache / Sprachanimation

Unter der Überschrift „Jasick trift Špráche“ kamen 22 deutsch-tschechisch Interessierte aus der Jugendarbeit vom 7. bis 10. Mai 2015 nach Cham/ Oberpfalz, um gemeinsam die Basisschulung zum/zur Sprachanimateur/-in zu absolvieren. „Jasick trift Špráche“ – Tandem freut sich über 22 neue Sprachanimateur/-innen

Unter der Überschrift „Jasick trift Špráche“ kamen 22 deutsch-tschechisch Interessierte aus der Jugendarbeit vom 7. bis 10. Mai 2015 nach Cham/ Oberpfalz, um gemeinsam die Basisschulung zum/zur Sprachanimateur/-in zu absolvieren. Veranstalter waren die Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem. Weiterlesen…

Freiwillige Berufliche Praktika

Neue Förderperiode des Programms „Freiwillige Berufliche Praktika in Tschechien 2015/17“ aus den EU-Mitteln Erasmus+

Logo Erasmus +Im Rahmen des Programms „Freiwillige Berufliche Praktika in Tschechien 2015/17“ können Berufsschüler/-innen, Auszubildende und Berufsanfänger/-innen aller Berufsfelder ab 16 Jahren ein berufliches Praktikum im Nachbarland Tschechien absolvieren. Weiterlesen...

NEU beim EU-Projekt Erasmus+

Im Unterschied zum alten EU-Projekt Leonardo da Vinci kann beim neuen EU-Projekt Erasmus+ eine Person mehr als einmal gefördert werden. Das heißt, ein/-e Teilnehmer/-in kann mehrmals unterschiedliche Mobilitäten (auch in unterschiedliche Zielländer) durchführen. Die Gesamtaufenthaltsdauer bei Lernenden von maximal zwölf Monaten und beim Bildungspersonal von maximal zwei Monaten darf dabei nicht überschritten werden. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Homepage der NA beim BIBB

Deutsch-tschechisches Themenseminar zur Qualitätssteigerung im Programm „Freiwillige Berufliche Praktika" vom 23. bis 25. September 2015 in Dresden

Logo 15 Jahre Programm Freiwillige Berufliche Praktika Sie verfügen über eine Partnereinrichtung und planen freiwillige berufliche Praktika im Nachbarland? Oder: Sie sind bereits Aufnahme- und/oder Entsendeorganisation und wollen die Qualität der Praktika erhöhen? Dann kommen Sie um folgende Fragestellungen nicht herum: Wie sieht ein qualitativ hochwertiges Praktikum aus? Was muss man bei der Vorbereitung beachten? Wie soll die Auswertung erfolgen? Weiterlesen…

Großes Interesse an Vernetzung im berufsorientierten Austausch – Berufliche Infotage erfolgreich gestartet!

Info- und Vernetzungstage für den berufsorientierten AustauschErfreulich groß war das Interesse an den ersten Info- und Vernetzungstagen für den berufsorientierten Austausch in der internationalen Jugendarbeit, die in Berlin und Düsseldorf mit fast 100 Teilnehmenden erfolgreich gestartet sind.
Am 18. Juni (in Berlin) und am 23. Juni (in Düsseldorf) kamen Vertreter/-innen von außerschulischen Trägern, Berufsschulen und Kammern zusammen, um sich über entsprechende Fördermöglichkeiten und Programme der Fach- und Förderstellen der Internationalen Jugendarbeit zu informieren. Weiterlesen…

Angebote im Vorschulbereich

Fachkräfteaustausch Bayern - Tschechien

Logo Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und IntegrationIm Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales fördert Tandem einen intensiven Fachkräfteaustausch zwischen bayerischen und tschechischen Kindergärten, Kindertagesstätten und Horten. Gefördert werden Maßnahmen bis Ende des Kalenderjahres. Teilnehmen können Erzieher/-innen und Kinderpfleger/-innen aus Bayern und Tschechien. Der Fachkräfteaustausch beruht auf Gegenseitigkeit, d.h. jeweils eine Fachkraft pro Einrichtung wechselt in die Partnereinrichtung. Die Dauer des Austausches beträgt mind. 10 und max. 60 Arbeitstage pro Fachkraft. Unterbrechungen des Aufenthalts sind nach entsprechender Planung möglich. Weiterlesen…

Projektdatenbank

Best Practice im deutsch-tschechischen Kinder- und Jugendaustausch

Die Projektdatenbank von Tandem ist erreichbar unter http://www.tandem-org.eu/projekt/de/Die Projektdatenbank von Tandem ist wieder um zahlreiche Projekte reicher. Unter http://www.tandem-org.eu/projekt/de/ finden sich nun die neusten Projekte im Programm „Freiwillige Berufliche Praktika“ sowie aus dem außerschulischen Austausch. Die Beispielprojekte beschäftigen sich mit Themen wie Kunst, Theater, Bauwesen und vieles mehr. Besonders für diejenigen, die ein Projekt planen oder aktuell bei der Durchführung sind, bietet die Datenbank Inspiration und Hilfe.

Die Welt deutsch-tschechisch

Abschlusspräsentation des Deutsch-Tschechischen Jugendforums am 26.06.2015 – Vorstellung spannender Projektergebnisse

Logo deutsch-tschechisches JugendforumDie Mitglieder des Deutsch-Tschechischen Jugendforums (DTJF) luden zum Ende der 18. Amtsperiode zur Abschlusspräsentation nach Regensburg ein. Die insgesamt 30 jungen Ehrenamtlichen aus Deutschland und Tschechien präsentierten den Gästen die Ergebnisse verschiedener Arbeitsgruppen, in denen sie sich dem Oberthema für 2014/2015 „Welche Bildung brauchen wir?“ auf unterschiedliche Weise genähert haben. Weiterlesen…

Gerüstet für eine gemeinsame Zukunft // Zusatzausbildung beim Bohemicum Regensburg-Passau

Logo BohemicumAnfang der 1990er Jahre lag der Gedanke nahe, sich intensiver wissenschaftlich und kulturell mit der Tschechischen Republik auseinander zu setzen. Auf welchem Wege die Tschechien-Kompetenzen vermittelt werden könnten, dazu gab es keine konkrete Vorstellung. Das Konzept der Universitäten Regensburg und Passau, die sich spontan entschlossen, bei dieser Initiative zusammen zu arbeiten, wurde vom Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst ausgewählt. Das Bohemicum an den Universitäten Regensburg und Passau konnte aufgebaut werden. Weiterlesen…

IDA-Workshop „Diversität – Ein kritisches Selbstverständnis. Für eine diversitätsbewusste Bildungsarbeit“ (25.-27.09.2015, Hannover)

Logo IDADer IDA-Workshop richtet sich an Ehren- und Hauptamtliche in der Jugendverbands- und Bildungsarbeit. Den Teilnehmer/-innen entsteht ein Unkostenbeitrag in Höhe von 40 Euro. Workshopleiter sind Karima Benbrahim und Toan Quoc Nguyen. Anmeldeschluss ist der 28. August 2015. Weiterlesen…

Deutsch-Tschechisches Mediencamp vom 21. bis 27.08.2015 in der Jugendbildungsstätte Waldmünchen
Logo MediencampNeue Freunde jenseits der Grenze kennen lernen? Erleben, wie Jugendliche in Tschechien ticken? Einen ersten Besuch im Nachbarland wagen? Das deutsch-tschechische Mediencamp der Jugendbildungsstätte Waldmünchen macht dies alles möglich und verbindet spannende Erfahrungen mit einer Menge Spaß. Das Mediencamp richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 20 Jahren. Weiterlesen…

KGI-Werkstattgespräche „Hinderliche und förderliche Bedingungen für Internationale Jugendarbeit“, 22. bis 23. September 2015 in Fulda

Logo Netzwerk Kommune goes InternationalMit den Werkstattgesprächen möchte das Kommune goes International-Netzwerkteam thematische Impulse liefern und Raum für gegenseitigen Austausch über die lokalen Entwicklungen geben. Es möchte Akteure darin unterstützen, mit Hemmnissen in internationalen Maßnahmen umzugehen. Darüber hinaus wird es Möglichkeiten für die Verabredung von Tandem-Partnerschaften zwischen Kommunen geben sowie für die Diskussion weiterer aktueller Themen. Ihre Anmeldung zu den Werkstattgesprächen senden Sie bitte bis 14. August 2015 per E-Mail an Irena Shuka (Tel: 0228/9506-132, shuka@ijab.de) oder Paul Szczesny (Tel: 0228/9506-102, szczesny@ijab.de).

Bei der JUFINALE können auch deutsch-tschechische Produktionen eingereicht werden

Jufinale Die Oberpfälzer JUFINALE ist ein (nicht kommerzieller) Wettbewerb für selbst gedrehte Filme von 13- bis 26-jährigen Jugendlichen, der mit einem eintägigen Festival am 28.11.2015 endet. Jugendliche, die in der Oberpfalz wohnen, können hierzu ihre selbstgedrehten Spiel-, Animation- und Dokumentarfilme einreichen. Professionelle und kommerzielle Produktionen sind ausgeschlossen. Gerne können auch deutsch-tschechische Filmproduktionen eingereicht werden. Weitere Infos zur Oberpfälzer JUFINALE gibt es auf www.jufinale-oberpfalz.de.

Für mehr Mobilität in der beruflichen Bildung

Logo Robert Bosch StiftungMit dem Programm „Mehr Chancen durch grenzüberschreitende Mobilität in der beruflichen Bildung" unterstützt die Robert Bosch Stiftung ausgewählte Initiativen und Projekte, die zur grenzüberschreitenden Mobilität in der beruflichen Bildung in Europa beitragen. Der Fokus liegt auf Aktivitäten, die unterstützend und qualitätsverbessernd auf Mobilitätsmaßnahmen wirken. Einrichtungen können einen Zuschuss beantragen, um beispielsweise eine Veranstaltung zur Verbreitung auszurichten oder mit Partnern gemeinsam Qualitätsverfahren oder Handbücher zu erarbeiten. Mehr zum Programm finden Sie auf der Website der Robert Bosch Stiftung.

103,4 Millionen Euro stehen in der neuen INTERREG-bzw. ETZ-Förderperiode zur Verfügung

Logo Ziel ETZMitte Juni 2015 wurde in Regensburg das neue INTERREG-bzw. ETZ-Programm Bayern-Tschechien offiziell vorgestellt. „In der neuen Förderperiode stehen dem Programm aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 103,4 Millionen Euro zu Verfügung“, so der bayerische Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer. Die Mittel werden nach so genannten Prioritätsachsen zielgerichtet eingesetzt. Der Förderschwerpunkt „Forschung und Innovation“ ist hierbei ein wichtiger Ansatz. Weiterlesen…

Immer mehr sächsische Schüler lernen Tschechisch und Polnisch

Immer mehr sächsische Schüler lernen Tschechisch und Polnisch im Unterricht oder in Arbeitsgemeinschaften. Innerhalb von 13 Jahren ist die Anzahl der Tschechisch Lernenden um knapp das Dreifach gestiegen von 1.007 im Schuljahr 2001/2002 auf 2.865 im Schuljahr 2014/2015. Noch beachtlicher ist der Anstieg bei den Polnisch Lernenden: Während 2001/2002 "nur" 442 Mädchen und Jungen Interesse an der Nachbarsprache zeigten, haben sich im Schuljahr 2014/2015 2.035 Schüler/-innen mit der Kultur und Sprache des Nachbarlandes auseinandergesetzt. Weiterlesen…

Impressum: Herausgeber Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem

Maximilianstr. 7 | 93047 Regensburg | fon +49 - (0)941 - 58 55 7 - 0 | fax +49 - (0)941 - 58 55 7 - 22 | tandem@tandem-org.de | www.tandem-org.de

Tandem ist eine Einrichtung in Trägerschaft des Bayerischen Jugendrings und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie durch die Länder Bayern und Sachsen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr beziehen wollen, genügt eine kurze E-Mail an tandem@tandem-org.de

Redaktion: Petula Hermansky Verantwortlich: Thomas Rudner