2. Werkstattgespräch zum Thema Demokratielernen und Jugendliche an der Demokratie beteiligen - entfällt

Wie kann Beteiligung von jungen Menschen an demokratischen und gesellschaftlichen Prozessen gelingen? Welchen Beitrag kann der deutsch-tschechische Austausch leisten?

Tandem lädt ehrenamtliche und hauptberufliche Fachkräfte der Jugendarbeit sowie Lehrer:innen aller Schularten herzlich zum zweiten Werkstattgespräch ein, das am 30.09.2021 (09:30 -16:30) online im neuen Tagungshaus der internationalen Jugendarbeit auf Dina.international stattfindet.

Zielsetzung des Werkstattgesprächs ist, herauszufinden, wie Beteiligung von jungen Menschen gelingen kann. Die Teilnehmer:innen haben die Möglichkeit sich damit auseinanderzusetzen, was junge Menschen motiviert, sich zu engagieren. Die Perspektive soll dabei auch auf die Rolle von diversitätsbewussten und integrativen Ansätzen, das Potential des grenzübergreifenden Austauschs sowie auf bestehende Hürden und wie diese überwunden werden können gerichtet werden. Diese Ideen sollen nicht zu Letzt als Anregung für die Planung eigener Aktivitäten für deutsch-tschechische Jugend- und Schüler:innenbegegnungen dienen.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich im Rahmen des Werkstattgesprächs mit Kolleg:innen aus Deutschland und Tschechien fachlich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und neue Ideen für Begegnungen zu erhalten und zu entwickeln.

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an bereits im Austausch Erfahrene, als auch an am Austausch Interessierte.

Das Programm finden Sie unter diesem Link.

Hintergrund: In den Jahren 2020-2023 legen die Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem unter dem Motto "Jugend gestaltet Zukunft" in der jugendpolitischen Zusammenarbeit einen Schwerpunkt auf Themen der politischen Bildung. Längst lassen sich die für junge Menschen wichtigen Themen nicht mehr innerhalb nationaler Grenzen lösen. Herausforderungen wie eine Pandemie, der Klimawandel, fake news, Hass und Hetze im Netz machen nicht an nationalen Grenzen halt. Diesen kann nur grenzübergreifend begegnet werden. Beim deutsch-tschechischen Jugendtreffen im Jahr 2019 in Berlin formulierten junge Menschen aus den Nachbarländern Themen, die für sie im Austausch wichtig sind. Zentral genannt wurde hier die Beteiligung von jungen Menschen an demokratischen und gesellschaftlichen Prozessen.

Im Mittelpunkt aller Aktivitäten im Schwerpunkt steht, dass sich Kinder und Jugendliche aus Deutschland und Tschechien gemeinsam mit für sie interessanten gesellschaftspolitischen Themen aktiv und diversitätsbewusst beschäftigen. Durch die Befassung mit Themen wie zum Beispiel Beteiligung, Demokratie, Diversität sollen sie eine kritische Urteilskraft und eigene Standpunkte entwickeln und Möglichkeiten des eigenen Handelns erkennen.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Stefanie Schütz (schuetz@tandem-org.de).

Tandem-Termine