Sie können diesen Newsletter auch im Internet unter Tandem-Kurier lesen

ahoj.info-News

Ahoj.info-Seminar „Zeig mir Zivilcourage“

VideoworkshopVom 11.03. - 13.03.2022 fand das medienpädagogische Seminar des ahoj.info-Teams in der Jugendbildungsstätte in Waldmünchen statt. Die jungen Teilnehmer:innen lernten nicht nur einiges über die Konzeptionierung eines Kurzfilms, den Filmschnitt und die Videobearbeitung, sondern beschäftigten sich auch intensiv mit dem Thema Zivilcourage. 

Mit der Unterstützung von Jürgen Riedl, Referent für Medienpädagogik an der Jugendbildungsstätte Waldmünchen, organisierten die drei Tandem-Freiwilligen David, Vicky und Franzi zusammen mit Paul, dem Praktikanten von Tandem Tschechien, ein medienpädagogisches Seminar zum Thema Zivilcourage: Die insgesamt 27 Teilnehmer:innen aus Deutschland und der Tschechischen Republik im Alter zwischen 15 und 21 hatten an diesem Wochenende die Möglichkeit, nicht nur vieles über Zivilcourage zu lernen und auch in Kleingruppen eigene Gedanken und Erfahrungen zu teilen, sondern auch erste praktische Erfahrungen beim Drehen eines Kurzfilms zu erlangen.

Videoworkshop

Zu Beginn des Seminars widmete man sich dem Thema theoretisch. Durch thematische Spiele und Diskussionsrunden wurde unter anderem versucht, das Wort Zivilcourage zu definieren und auch eigene Erlebnisse damit zu verknüpfen.

Die Kurzfilme der Teilnehmer:innen

Das Seminar endete am Sonntagnachmittag nach der Präsentation der Filme. Für einige Jugendliche war dieses Seminar der erste Einblick in die deutsch-tschechische Jugendarbeit, und wir freuen uns schon, sie auch in Zukunft auf weiteren Tandem-Veranstaltungen begrüßen zu können!Ab Samstagnachmittag startete dann der praktische Teil des Seminars. Die Teilnehmenden produzierten in sechs Kleingruppen jeweils einen Kurzfilm zum Thema. Hierbei waren der Kreativität wenig Grenzen gesetzt. So ist es auch zu erklären, dass alle Filme sehr unterschiedlich an das Thema herantreten. Während manche Videos sich konkret mit einem Akt der Zivilcourage befassen, setzen andere wiederum eher das Innenleben und die Gedankenwelt einzelner Personen in den Vordergrund. Wieder einem anderem geht es um die allgemeine Vielfältigkeit der Zivilcourage. Das letzte Video hat nicht Menschen als Protagonisten sondern Handpuppen, um die Austauschbarkeit dieser zu verdeutlichen. Allein an diesem Ergebnis kann man sehen, wie unterschiedlich Zivilcourage wahrgenommen werden kann. Eine Erkenntnis, die auch während des Seminars immer wieder im Mittelpunkt stand.

VideoworkshopDie Erfahrungen unserer Freiwilligen

Doch nicht nur für manche Teilnehmenden war das Seminar eine Neuheit. Auch für die jungen Freiwilligen war es das erste Seminar bei Tandem, welches sie selbst organisiert und durchgeführt haben. Zum ersten Mal hatten sie die Möglichkeit, selbst erdachte thematische Einheiten durchzuführen und ein direktes Feedback für ihre Arbeit zu bekommen. „Das hat uns sehr viel weiter geholfen. Wir können uns jetzt viel mehr vorstellen, was es bedeutet ein Seminar zu organisieren und wir freuen uns auch schon, das Gelernte bei unserer nächsten Veranstaltung, einer Jugendkonferenz zum Thema LGBTQ+ vom 24. bis zum 26.06. in Pilsen anzuwenden“, so die Freiwillige Franziska Lüffe. Bei Interesse kann man sich den Termin schon mal vormerken.

Impressum: Herausgeber Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem

Maximilianstr. 7 | 93047 Regensburg | fon +49 - (0)941 - 58 55 7 - 0 | fax +49 - (0)941 - 58 55 7 - 22 | tandem@tandem-org.de | www.tandem-org.de

Tandem ist eine Einrichtung in Trägerschaft des Bayerischen Jugendrings und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie durch die Länder Bayern und Sachsen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr beziehen wollen, genügt eine kurze E-Mail an tandem@tandem-org.de

Redaktion: Tandem Verantwortlich: Kathrin Freier-Maldoner