Virtuelle Mobilitäten

Auch virtuelle oder hybride Mobilitäten können seit 2021 im Rahmen des Programms „Freiwillige Berufliche Praktika“ aus Mitteln des Deutsch-tschechischen Zukunftsfonds gefördert werden.

Zielgruppe sind alle Projektträger, die auf die Pandemie mit digitalen Begegnungsformaten reagieren.

 

Antragstellung

Im Rahmen eines vereinfachten Verfahrens können Anträge laufend ab sofort, unabhängig von den üblichen Fristen, gestellt werden. 


Förderung

Förderung erfolgt ausschließlich individuell nach Absprache zwischen dem Projektträger, Tandem und dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.

Für die Förderung benötigt Tandem Angaben zu

- Struktur und Ablauf

- Lernzielen und angestrebten Ergebnissen

- Kosten und Finanzierung.

Förderfähig sind Honorarkosten für Referent:innen, Dolmetscher:innen und Sprachanimateur:inen sowie Kosten für technische Anschaffungen.


Voranmeldung

Voranmeldung erfolgt mittels dieses Online-Formulars.

________________________________________________________________________

Im Bericht "Online neue Wege gehen" können Sie nachlesen, wie das virtuelle Praktikum zwischen der Staatlichen Fachschule für Produktdesign im bayerischen Selb und der Berufsschule für Design und Mode im tschechischen Prostějov verlaufen ist. 

Tandem-Termine