Deutsch-tschechisches Online-Theater

Expedition 2021: Überflüssigkeiten

Die Vorstellung findet am 04.12.2021 um 19.30 auf der Plattform ZOOM* statt. Sie können sich bis 03.12.2021 hier anmelden. Den Link erhalten Sie am Veranstaltungstag.

Wir schreiben das Jahr 2500. Das Forscherteam des Spielraum Kollektivs begibt sich mit Ihnen auf eine abenteuerliche Expedition ins Jahr 2021.

Es ist die Zeit erfüllter Träume, mitten in einer abenteuerlichen Apokalypse, in der die Hoffnung auf eine bessere Zukunft erloschen scheint. 

Werfen Sie einen humorvollen Blick aus dem Jahr 2500 auf das Jahr 2021 und verkörpern Sie damalige Bewohner des Planeten Erde. Wir haben alles und noch viel mehr! In der Hosentasche lauter nutzlose Dinge, im Wohnzimmer, im ganzen Haus! Haben oder nicht haben? Askese oder Tanz auf dem Vulkan? Was alles aus dem Jahr 2021 wird in 10 Jahren noch notwendig sein, was in 500? Was bleibt übrig? Schund oder Schätze? Und was ist mit Weihnachten? Schon alle Geschenke gekauft?

Ein multimediales Theater-Event, frei inspiriert von der tschechischen Kultserie "Besucher" (1986, Ota Hoffman, Jindřich Polák).

Umsetzung

Konzept: Linda Straub, Mathias Straub, Philipp Schenker, Heda Bayer, Teresa Weiser

Regie: Linda Straub

Bühnenbild und Videoprojektion: Mathias Straub

Kostüme: Barbora Burdová

Performance: Linda Straub, Philipp Schenker, Heda Bayer

Musik: Myko

Light Design: Michal Hór Horáček

Foto/Video: Verena Russell/Martin Krupa

Produktion: Teresa Weiser

 

"Überflüssigkeiten" ist ein Teilprojekt des Ganzjahresprojektes "+3°", in dem sich das "Spielraum Kollektiv" auf das Thema der Klimakrise und die damit verbunden ökologischen Probleme bezieht und unterschiedliche künstlerische Formen der Kommunikation dieser Thematik auf beiden Seiten der deutsch-tschechischen Grenze sucht. Das Projekt "Überflüssigkeiten" entstand in Zusammenarbeit mit Taupunkt e.V. und der Off-Bühne Komplex. Die Ergebnisse entstanden durch einen Dialog mit Expert:innen zum Thema auf deutscher und auf tschechischer Seite. Das Projekt wird unterstützt vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, dem Kulturministerium der Tschechischen Republik, Taupunkt e. V., Klub Solitaire e. V., Divadlo Archa und dem Prager Theaterfestival deutscher Sprache.

*Das Hosting erfolgt über Tandem Pilsen.

Tandem-Termine