Sie können diesen Newsletter auch im Internet unter Tandem-Kurier lesen

„Jugend gestaltet Zukunft“ – neuer Themen- und Förderschwerpunkt im deutsch-tschechischen Jugendaustausch 2020-2022

Förderung – Antragsstellung bei Tandem Regensburg im Herbst 2019

Unter dem Motto „Jugend gestaltet Zukunft“ mit den Säulen Beteiligung – Demokratie – Diversität legt Tandem wieder ein Sonderförderprogramm auf. Aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes werden deutsch-tschechische Jugendbegegnungen und Fachkräftemaßnahmen sowie Materialien (z.B. Plakate, Kalender, Ausstellungen) auf dem Weg der Fehlbedarfsfinanzierung gefördert. Pro Kalenderjahr stehen voraussichtlich 100.000 Euro für die Sonderförderung zur Verfügung. Die Antragsstellung erfolgt bei Tandem über die betreffenden Zentral- bzw. Länderstellen (Antragsfrist bei Tandem für Maßnahmen ab dem 1. Januar 2020 ist der 1. Oktober 2019). Die Förderbedingungen finden Sie auf unserer Homepage.

Fokusthema – Auftakt 2020

Der neue Schwerpunkt schließt an den Schwerpunkt zur transnationalen Erinnerungsarbeit/politische Bildung „Gemeinsam erinnern für eine gemeinsame Zukunft“ (2017-2019) an; auch thematisch erfolgt eine direkte Anknüpfung. Durch die neue Ausrichtung können weitere Fragestellungen in den Blick genommen werden, mit denen sich neue wie bereits erfahrene Akteure in der deutsch-tschechischen jugendpolitischen Zusammenarbeit produktiv auseinandersetzen und differenzierte Netzwerkstrukturen sowie nachhaltige Partnerschaften etablieren können.

Durch die Setzung eines Fokusthemas soll die Anzahl der Austauschprojekte und Träger gesteigert und eine inhaltliche qualitative Verbesserung der deutsch-tschechischen jugendpolitischen Zusammenarbeit erreicht werden. Der Themenschwerpunkt wird zielgruppenübergreifend ausgestaltet, so dass es zu einer gegenseitigen Befruchtung der Arbeitsfelder außerschulischer Jugendaustausch, schulischer Austausch und Freiwillige Berufliche Praktika führt.

Die zentralen Veranstaltungsformate sind zwei große Fachforen für alle Zielgruppen; weiterhin gibt es für die jeweiligen Zielgruppen spezifische Fortbildungsangebote in Form von Fachkräfteseminaren. Fachlich begleitet wird auch der neue Schwerpunkt von einer Arbeitsgruppe. Kooperationsmöglichkeiten und Projektideen können unter anderem im Rahmen der Auftaktveranstaltung (Frühjahr 2020) ausgelotet werden. Auf dem 10. deutsch-tschechischen Jugendtreffen, das vom 8. bis 10. November 2019 in Berlin stattfindet, können sich junge Menschen aus beiden Ländern an der inhaltlichen Ausgestaltung des neuen Schwerpunktthemas beteiligen. 

Sie haben zur politischen Bildung bereits Erfahrungen im deutsch-tschechischen Austausch gesammelt, möchten einen deutsch-tschechischen Austausch zum Thema durchführen oder gezielt Informationen zum Schwerpunkt erhalten? Dann freuen wir uns über eine Benachrichtigung und Information an unsere Mitarbeiterin Stefanie Schütz (schuetz@tandem-org.de).  

Informationen zum aktuellen Schwerpunkt „Gemeinsam erinnern für eine gemeinsame Zukunft“

...finden Sie auf der Homepage www.gemeinsam-erinnern.eu (unter Material und Dokumentationen finden Sie Informationen zu allen Veranstaltungen im Schwerpunkt). Beispiele guter Praxisprojekte im Rahmen der Schwerpunktförderung finden Sie hier.

Veranstaltungen im aktuellen Schwerpunkt in der zweiten Jahreshälfte 2019:

• 20.-22.09.2019, Terezín (CZ)
Fortbildungsseminar für Fachkräfte der außerschulischen Jugendarbeit und Lehrer_innen aller Schularten an der Gedenkstätte Terezín

• 08.-10.11.2019, Berlin
10. deutsch-tschechisches Jugendtreffen

• November 2019, Nürnberg
Fortbildungsseminar für Lehrer_innen aller Schularten in Kooperation mit dem DokuPäd Nürnberg

• 3./4.12.2019, Leipzig
5. Treffen der Arbeitsgruppe zum Schwerpunkt

Kurz notiert:

Für eine inklusive deutsch-tschechische Jugendbegegnung vom 7. bis 12. Juli 2019 an den KZ-Gedenkstätten Neuengamme und Theresienstadt sind kurzfristig noch zwei Plätze für jugendliche Teilnehmende aus Tschechien frei geworden. Deutschkenntnisse auf dem Niveau A2 sind von Vorteil. Auch Interessent_innen aus Deutschland können sich noch melden. (Kontakt: Sarah Grandke, KZ-Gedenkstätte Neuengamme / Projekt „Dokumentationszentrum denk.mal Hannoverscher Bahnhof“, E-Mail: sarah.grandke(at)bkm(dot)hamburg(dot)de)

Impressum: Herausgeber Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem

Maximilianstr. 7 | 93047 Regensburg | fon +49 - (0)941 - 58 55 7 - 0 | fax +49 - (0)941 - 58 55 7 - 22 | tandem@tandem-org.de | www.tandem-org.de

Tandem ist eine Einrichtung in Trägerschaft des Bayerischen Jugendrings und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie durch die Länder Bayern und Sachsen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr beziehen wollen, genügt eine kurze E-Mail an tandem@tandem-org.de

Redaktion: Petula Hermansky Verantwortlich: Thomas Rudner