Sie können diesen Newsletter auch im Internet unter Tandem-Kurier lesen

Angebote im Vorschulbereich

„Erstens kommt es anders – und zweitens als man denkt“

Projektlogo "Schritt für Schritt ins Nachbarland"Dank des Tandem-Projektes „Schritt für Schritt ins Nachbarland“ (2012 – 2014) konnten zahlreiche deutsch-tschechische Aktivitäten im Vorschulbereich realisiert werden. Kern des Projektes waren die „Botschafter des Nachbarlandes“, welche die Nachbarsprache Tschechisch und das Nachbarland Tschechien zu den Kindern brachten. Beim Abschluss des Projektes fiel uns ein Bericht des Kinderhauses St. Elisabeth in Grafenau in die Hände, der sehr schön darstellt, wie deutsch-tschechische Zusammenarbeit im Vorschulbereich gestaltet werden kann. Die Partnerschaft wurde zusätzlich im Rahmen des Förderprogramms "Von klein auf" aus Mitteln der Bayerischen Staatskanzlei gefördert. 

Bericht Kinderhaus St. Elisabeth, Grafenau:

Cover Kinderbuch "Die Zauberbäume"Das wunderschöne Bilderbuch „Die Zauberbäume“ animierte uns im Frühjahr 2014, unser Nachbarland Tschechien, seine Bewohner, Kultur und Sprache kennen zu lernen. Erste Kontakte mit dem Autor, Michael Sellner, wurden geknüpft und im Juli 2014 war es dann soweit: Michael Sellner kam zu Besuch in unseren Kindergarten und stellte sein Bilderbuch mit den Abenteuern des bayerischen Kobolds Jakob und seinem tschechischen Koboldfreund Jiří vor. Unterstützt wurde er dabei von einer tschechischen Kindergartenoma, die den Kindern Teile der Geschichte auf Tschechisch erzählte. Viele der Kinder kamen so erstmalig mit der Nachbarsprache in Kontakt.

Dank des Tandem-Angebotes „Botschafter des Nachbarlandes“ und der Euregio bekamen unsere Vorschulkinder die Möglichkeit, die Nachbarsprache näher kennenzulernen. Die „Botschafterin des Nachbarlandes“, Vendula Maihorn, brachte den Kindern einzelne Wörter mithilfe der Methode der Sprachanimation bei. Die Kinder waren sehr stolz auf ihre ersten Tschechisch-Kenntnisse und gaben diese stolz an die jüngeren Kinder und an ihre Eltern weiter.

Da uns das Abenteuer der beiden Kobolde Jakob und Jiří so sehr faszinierte, machten wir die Geschichte zu unserem Jahresprojekt. Mit Unterstützung des Tandem-Projektes „Schritt für Schritt ins Nachbarland“ und der Euregio fanden wir einen Partnerkindergarten in Tschechien, und zwar die MŠ Kašperské Hory (Bergreichenstein). Gleichzeitig erarbeiteten wir ein Konzept, wie wir den Inhalt des Buches „Die Zauberbäume“ auf die Bühne bringen könnten. 

Zeichnung der Kinder zu unserem Abenteuer: Links hinterm Baum der Köhler-Zauberer und auf dem Dach des Busses die beiden KoboldeFür Anfang Dezember war dann unser erster Besuch mit den Vorschulkindern in der MŠ Kašperské Hory geplant. Mit einem Bus starteten wir Richtung Bergreichenstein. Doch kurz vor dem Ziel war ein Weiterkommen nicht mehr möglich. Schnee, Eis und umgefallene Bäume versperrten die Zugangsstraße und machten es uns unmöglich, unser Ziel zu erreichen. Wir mussten umkehren. Die Enttäuschung war auf beiden Seiten entsprechend groß. „Bestimmt war es der Köhler-Zauberer aus dem Bilderbuch, der uns einen Streich spielen wollte“, waren sich die Kinder sicher. 

Über den Winter trauten wir uns nun nicht mehr nach Tschechien, aber im Frühjahr klappte es dann endlich. Wir besuchten die tschechischen Kindergartenkinder. Anfangs waren unsere Kinder etwas eingeschüchtert, aber beim gemeinsamen Kreisspiel und anschließendem Freispiel wurden schon bald erste Kontakte untereinander geknüpft.

In den folgenden Wochen wurde das gemeinsame Theaterprojekt vorbereitet: Kostüme angefertigt, Kulissen gebastelt, Einladungen und Plakate entworfen und verschickt, gelernt und geprobt. Die Kinder machten mit viel Freude mit.

Der große Tag rückte näher, wir waren schon aufgeregt. Dann erhielten wir einen Anruf von Vendula Maihorn. Frau Svobodovà vom tschechischen Kindergarten hätte sich mit ihr in Verbindung gesetzt; fast alle Kinder ihrer Einrichtung waren an Windpocken erkrankt und konnten sich deshalb nicht auf den gemeinsamen Theatertermin vorbereiten, der – zu allem Übel – auf den Beginn der Sommerferien in Tschechien fiel, was nichts anderes hieß, als dass unser Partnerkindergarten zur Aufführung nicht kommen konnte. Für uns alle war das eine herbe Enttäuschung. Die Vorbereitungen für unser Theater wollten und konnten wir aber nicht mehr stoppen.

Szene aus dem Theaterstück "Die Zauberbäume"Am Samstag, 27.06.2015, war dann unser großer Tag. Das Theater wurde mit großem Erfolg aufgeführt. Rund 300 Gäste waren gekommen. Für die Kinder war dies ein riesen Erfolgserlebnis, an das sie sich sicherlich noch lange erinnern werden. Wir alle waren sehr glücklich über die gelungene Veranstaltung, wenn auch die Teilnahme der tschechischen Kinder, Eltern und Erzieher/-innen unsere Freude noch getoppt hätte.

Impressum: Herausgeber Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem

Maximilianstr. 7 | 93047 Regensburg | fon +49 - (0)941 - 58 55 7 - 0 | fax +49 - (0)941 - 58 55 7 - 22 | tandem@tandem-org.de | www.tandem-org.de

Tandem ist eine Einrichtung in Trägerschaft des Bayerischen Jugendrings und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie durch die Länder Bayern und Sachsen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr beziehen wollen, genügt eine kurze E-Mail an tandem@tandem-org.de

Redaktion: Petula Hermansky Verantwortlich: Thomas Rudner