Sie können diesen Newsletter auch im Internet unter Tandem-Kurier lesen

Die Welt deutsch-tschechisch

No man‘s land 

In der europäischen Kulturhauptstadt 2015, Pilsen, ist einer der wichtigsten Orte für Ausstellungen, Installationen und andere Kunstformen das Depo. Dort gibt es auch immer eine/n sogenannte/n „Artist in Residence“. Etwas versteckt zwar (im ersten Stock der Haupthalle), aber auffindbar gastiert dort zurzeit die deutsche Videokünstlerin und Designerin Janna Ullrich.

Sie präsentiert dort ein neues Brettspiel: „No man’s land“. Aufgabe in diesem Spiel ist es, einen imaginären Flüchtling in Europa sämtliche bürokratischen und politischen Hürden durchlaufen zu lassen, um ihm am Ende zu einem dauerhaften Aufenthaltsstatus zu verhelfen.

Abgesehen von der Aktualität des Spiels und der daraus resultierenden Brisanz des Präsentationsortes ist das Spiel sehr schön gefertigt. Gerne erklärt die Künstlerin Interessierten Sinn und Zweck ihrer Erfindung. Sie gastiert als „Artist in Residence“ noch bis 15. November 2015 im Depo2015, Presslova 14 in Pilsen.

Mehr Infos zum Spiel unter http://www.no-mans.biz/.
Das gesamte Programm des Depo 2015 findet sich auf www.depo2015.cz.

Impressum: Herausgeber Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem

Maximilianstr. 7 | 93047 Regensburg | fon +49 - (0)941 - 58 55 7 - 0 | fax +49 - (0)941 - 58 55 7 - 22 | tandem@tandem-org.de | www.tandem-org.de

Tandem ist eine Einrichtung in Trägerschaft des Bayerischen Jugendrings und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie durch die Länder Bayern und Sachsen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr beziehen wollen, genügt eine kurze E-Mail an tandem@tandem-org.de

Redaktion: Petula Hermansky Verantwortlich: Thomas Rudner