Sie können diesen Newsletter auch im Internet unter Tandem-Kurier lesen

Tandem-aktiv

Generalkonsul Milan Čoupek besuchte Tandem Regensburg

Unser Bild zeigt von links nach rechts: Lydie Holinková, Konsulin – Politik und Handel, Generalkonsul Milan Čoupek, Thomas Rudner, Leiter Tandem Regensburg, Radka Bonacková, pädagogische Mitarbeiterin Tandem Regensburg.Der Generalkonsul der Tschechischen Republik in München, Milan Čoupek, besuchte am Freitag, 18. September 2015, das Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem in Regensburg. Der Diplomat zeigte sich beeindruckt von den vielfältigen Aufgaben von Tandem und versprach Unterstützung seitens des Konsulats. 

Die wesentliche Aufgabe der beiden Koordinierungszentren ist die Förderung der gegenseitigen Annäherung und der Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen jungen Menschen aus Deutschland und Tschechien. Umgesetzt wird diese durch die Koordinierung von deutsch-tschechischen Begegnungen auf der außerschulischen, schulischen und vorschulischen Ebene sowie durch die Förderung von freiwilligen Berufspraktika. Um die deutsch-tschechische jugendpolitische Zusammenarbeit zusätzlich zu fördern, setzt Tandem seit 2014 in Absprache mit dem Deutsch-Tschechischen Jugendrat thematische Schwerpunkte. Neben aktuellen Angeboten zum „Gesunden Aufwachsen“ (YOLO – mach was draus!) und der grenzübergreifenden Drogenprävention wollen die beiden Tandem-Büros in den Jahren 2016/17 die transnationale Erinnerungsarbeit sowie andere Themen der politischen Bildung stärker in den deutsch-tschechischen Focus rücken. Generalkonsul Čoupek begrüßte vor allem die Bemühungen im Bereich der politischen Bildung, denn er mache immer wieder die Erfahrung, dass die Jugend von heute durchaus daran interessiert sei, aus der Geschichte zu lernen.

Bei allen deutsch-tschechischen Aktivitäten spielt das Thema Nachbarsprache eine große Rolle. Thomas Rudner, Leiter Tandem Regensburg, erklärte dem Diplomaten die von Tandem entwickelte Methode der Sprachanimation und die unterschiedlichen Bemühungen, für das Erlernen der tschechischen Sprache zu werben. Klar sei Tschechisch keine Weltsprache, aber eben die Nachbarsprache, so Čoupek. Und gerade in Ostbayern, wo es eine starke wirtschaftliche Vernetzung mit Westböhmen gibt, können Kenntnisse der jeweiligen Nachbarsprache nur von Vorteil sein.

Beide Seiten sind sich einig, dass es auf dem Feld der deutsch-tschechischen Zusammenarbeit noch viel Arbeit gibt. Umso mehr wollen Tandem und das Generalkonsulat in München auch in Zukunft Hand in Hand für das sympathische Nachbarland und seine Sprache werben.

Presseecho:

Radio Prag

Straubinger Tagblatt / Landshuter Zeitung

Oberpfalznetz

Impressum: Herausgeber Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem

Maximilianstr. 7 | 93047 Regensburg | fon +49 - (0)941 - 58 55 7 - 0 | fax +49 - (0)941 - 58 55 7 - 22 | tandem@tandem-org.de | www.tandem-org.de

Tandem ist eine Einrichtung in Trägerschaft des Bayerischen Jugendrings und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie durch die Länder Bayern und Sachsen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr beziehen wollen, genügt eine kurze E-Mail an tandem@tandem-org.de

Redaktion: Petula Hermansky Verantwortlich: Thomas Rudner