Sie können diesen Newsletter auch im Internet unter Tandem-Kurier lesen

Tandem-Kurier 2/2020

Wie kurzlebig Pläne sein können, auch in der internationalen Jugendarbeit, musste Tandem genauso leidvoll erfahren wie viele anderer Aktive in der deutsch-tschechischen Zusammenarbeit. Covid-19 ließ alle Verabredungen in nie gekannter Geschwindigkeit obsolet werden. Home-Office für die Mitarbeiter_innen, gecancelte Förderanträge, geschlossene Grenzen – es waren unterschiedlichste Herausforderungen, die es von März bis Juni zu meistern galt. Umso besser, dass es nun weiter gehen kann.

Verschiedene geplante Veranstaltungen konnten verschoben werden wie Jugendbegegnungen oder Fachkräfteaustausche. Neue Formate wurden zwischenzeitlich gefunden, das digitale Leben hat Einzug gehalten in die deutsch-tschechische Zusammenarbeit. Wer im Februar bestenfalls das eigene Videosystem kannte, weiß inzwischen zu fachsimpeln über Vor- und Nachteile von Zoom, AdobeConnect oder Microsoft Teams. Das ist auch die positive Seite der Krise: Es wurden neue Entwicklungen angestoßen, die uns die nächsten Jahre begleiten werden, selbst wenn die Face-to-face-Begegnung wieder der Regelfall werden sollte. Bleiben Sie gespannt! Einen ersten Eindruck koönnten Sie am 29.06. gewinnen, wenn als das erste Tandem-Online-Seminar-Webinar zum aktuellen Schwerpunkt stattfandindet.

Einen Neuerung sei an dieser Stelle auch verraten. Ab dieser Ausgabe wird Svenja Uihlein den Tandem-Kurier zukünftig zusammenstellen und gestalten, unsere neue Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die das Tandem-Team in Regensburg seit dem 01.04.2020 verstärkt.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihr Team von Tandem Regensburg




Tandem-News

MdB Peter Aumer: drei Herzen für die internationale Jugendarbeit

Thomas Rudner (r.) überreicht Bundestagsabgeordneten Peter Aumer (l.) drei Herzenswünsche.Jedes Kind, jeder Jugendliche oder jeder junge Erwachsene sollte die Möglichkeit bekommen, an einem internationalen Austausch teilzunehmen. Diese Forderung Tandems, der Fachstelle für den deutsch-tschechischen Jugendaustausch der Bundesrepublik Deutschland mit der Tschechischen Republik, hat auch in Zeiten von Corona nicht ihre Bedeutung verloren. Als Herzenswunsch überreichte Tandem-Leiter Thomas Rudner dieses Anliegen an den Bundestagsabgeordneten Peter Aumer zusammen mit zwei weiteren Ansinnen. Die bilaterale Einrichtung hatte den CSU-Abgeordneten gestern (am Dienstag, 23. Juni 2020) zu einem Gespräch empfangen. Weiterlesen...

Wir suchen Fotos aus der deutsch-tschechischen Jugendarbeit von 2019

Das Jahr 2019 war wieder voller schöner Erlebnisse und deutsch-tschechischer Begegnungen: Es wurden neue Kontakte geknüpft, Freundschaften geschlossen und interessante Erfahrungen gesammelt. Wir suchen aktuelle Fotoaufnahmen, die alle Ihre wunderbaren Erfahrungen zum Ausdruck bringen, zur Veröffentlichung auf der Homepage, den sozialen Medien oder in Printprodukten. Weiterlesen...

Schwerpunktthema "Jugend gestaltet Zukunft"

Deutsch-tschechischer Austausch digital – großes Interesse am ersten Tandem-Online-Seminar

Wie können wir in Zeiten, die keinen direkten Austausch ermöglichen mit unseren Partnerorganisationen im Kontakt bleiben? Wie lassen sich digitale Treffen mit Jugendlichen organisieren? Und wie gelingt es, diese spannend zu gestalten? Vor diese Fragen hat die Coronapandemie uns als Koordinierungszentren für den deutsch-tschechischen Jugendaustausch gestellt. Welche Antworten Tandem bisher darauf gefunden hat, haben wir am 29.06.2020 in einem 90-minütigem Onlineseminar vermittelt. Die Veranstaltung wurde simultan gedolmetscht. Weiterlesen...

Von Tandem gefördert: „History in Motion“

Seit 2015 findet jährlich der Workshop »History in Motion« statt, bei dem sich deutsche und tschechische Teilnehmende der Geschichte des Konzentrationslagers Flossenbürg auf künstlerisch-kreative Art nähern. Unter Anleitung des Tanzpädagogen Alan Brooks setzen sie eigene Gefühle und Gedanken in Tanz und Bewegung um. Eine kürzlich veröffentlichte Kurzdokumentation vermittelt eindrucksvoll den Kern des Projekts. Weiterlesen...

Außerschulischer Austausch

Ab sofort: Antragstellung für die zweite Jahreshälfte (KJP-Mittel)

Tandem verwaltet im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die „Sondermittel Tschechische Republik“ aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP). Anträge auf Restmittel aus dem KJP für die zweite Jahreshälfte können ab sofort gestellt werden. Gefördert werden können Jugend- und Fachkräftebegegnungen im Rahmen der Regel- bzw. der Schwerpunktförderung sowie Kleinaktivitäten. Auch digitale Maßnahmen können beantragt werden. Die Antragstellung erfolgt im Zentral- bzw. Länderstellenverfahren. Weiterlesen...

Neu in der Tandem-Projektdatenbank:

Werfen Sie einen Blick in unsere Projektdatenbank auf unserer Internetseite und lesen Sie Interessantes zur deutsch-tschechischen Jugendbegegnung nach:

Double Camp Vol. 2 - „Grenzen?!“

DPSG Stamm Grenzlandfalken Aachen-Vaalserquartier e.V. und Junák, český skaut, středisko Šipka Praha, z.s.

ahoj.info-News

Freiwillige_r für TANDEM Pilsen gesucht

Das bilaterale Büro des Koordinierungszentrums deutsch-tschechischer Jugendaustausch in Pilsen sucht eine_n Freiwillige_n. Was dich erwartet:

  • Zusammenarbeit in einem deutsch-tschechischen Projektteam bestehend aus drei Freiwilligen und hauptamtlichen Tandem-Mitarbeiter_innen
  • Planung, Durchführung und Nachbereitung des Workshops und der Jugendkonferenz für junge Menschen aus Deutschland und Tschechien mit Unterstützung hauptamtlicher Tandem-Mitarbeiter_innen
  • Kennenlernen der Arbeit einer grenzübergreifender Einrichtung durch die aktive Teilnahme an Tandem-Veranstaltungen und der Mitarbeit im Team
  • Redaktionelle Betreuung von Webseiten und Social Media-Accounts (Facebook, Instagram und YouTube)

Weitere Infos unter: https://europa.eu/youth/solidarity/placement/1709_en

Freiwillige im deutsch-tschechischen Kindergarten Junikorn gesucht

Der deutsch-tschechische Kindergarten Junikorn (Pilsen) sucht noch für das Jahr 2020/21 im Rahmen des Europäischen Solidaritätskorps (ESK) eine_n Freiwillige_n. Beim ESK können sich junge Menschen als Freiwillige für ein soziales und vielfältiges Europa engagieren. Die Teilnahme ist für junge Menschen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren möglich. Der Freiwilligendienst dauert 2 bis 12 Monaten.

Weitere Infos unter: https://europa.eu/youth/solidarity/placement/1726_de

Freiwillige_r im tschechische-deutschen Kindergarten KIDS Company Praha gesucht

Der tschechisch-deutscher Kindergarten KIDS Company Praha sucht zum 20. August 2020 eine/einen Freiwillige(n) im Rahmen des Europäischen Solidaritätskorps. Wir bieten Ihnen eine interessante Arbeit in einem internationalen Team und eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem zweisprachigen Kindergarten in Prag.

Mehr Informationen über den Kindergarten finden Sie auf der Website: http://kidscompany-praha.cz/

Schulischer Austausch

Wir bleiben im Austausch - trotz Corona!
Schrittweise öffnen in diesen Tagen Schulen in Deutschland, Europa und weltweit nach den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie wieder. Ob nach den Sommerferien ein normaler Schulbetrieb wieder starten wird, wissen wir noch nicht mit Gewissheit. Und für viele Länder gelten weiter Reisebeschränkungen. Wann kann Austausch, wie wir ihn kennen, wieder stattfinden? Wann können internationale Schülerbegegnungen, Austausche und Partnerschaftstreffen wieder aufgenommen werden? Weiterlesen...

Tipps und Tools für den virtuellen Austausch

Geht internationaler Austausch eigentlich auch virtuell?
Bei einem Webinar für Schulen und Lehrkräfte, Austauschorganisationen und Träger von internationalen Austauschmaßnahmen hat unser Referent Formate und Methoden, Tools und Tricks vorgestellt, um internationalen Austausch auch im digitalen Raum zu gestalten.

• Wie kann man ein virtuelles Austauschprogramm für Schüler_innen oder Lehrkräfte gestalten?
• Was eignet sich für Schüler_innen und Lehrkräfte? Wie sollten Angebote gestaltet sein?
• Wie lange sollten solche Austausche dauern?
• Welche „unkonventionellen“ Angebote aus der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler kann man außerdem nutzen?

Die vorgestellten Methoden können dabei helfen, Schulpartnerschaften auch in der Corona-Pause aufrechtzuerhalten sind , aber auch geeignet, Schülerbegegnungen und internationale Kooperationen längerfristig zu bereichern. Weitere Informationen finden Sie hier.

Corona-Regelungen der Bundesländer zu internationalem Schulaustausch 

Wann treffen wir uns wieder?!Nach Schließungen im gesamten Bundesgebiet öffnen die Schulen jetzt schrittweise wieder, noch aber ist kein regelmäßiger Schulbetrieb für alle Klassen und Jahrgänge in Sicht. Deshalb ruhen oft auch Planungen für gemeinsame Fahrten und internationalen Schulaustausch.
»Austausch macht Schule« hat auf dieser Seite Informationen zu den Corona-Regelungen in den einzelnen Bundesländern zusammengestellt.

Schulpartnerschaften mit Tschechien - Roter Samt statt Eiserner Vorhang

Die nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen Bayern und Tschechien waren in der Geschichte oft spannungsreich. Schülerinnen und Schüler aus Pfaffenhofen und Dêĉín setzten sich eindrucksvoll in einem Musicalprojekt damit auseinander. Tandem unterstützte bei der Suche nach einem tschechischen Projektpartner. Weiterlesen...

„Wer einmal angefangen hat, macht auch weiter“

Internationale Begegnungen sind schon ab der 1. Klasse in der Grundschule und sogar schon im Kindergarten möglich. In der bayerischen Oberpfalz ist die deutsch-tschechische Partnerschaft durch die geographische Lage besonders naheliegend. Durch den Einsatz von Sprachanimation und der Unterstützung von TANDEM wurde das bilaterale Projekt von Lenka Uschold ein Erfolg. Lenka Uschold ist Fachlehrerin für Tschechisch sowie Sprachanimateurin. Sie leitet an fünf Schulen die Tschechisch-AG und betreut die deutsch-tschechischen Partnerschaften mit dazugehörender Austauschfahrt. In einem Interview berichtet sie über ihre Erfahrungen. Sie ist sich sicher: „Wer einmal angefangen hat, macht auch weiter“. Das komplette Interview ist nachzulesen unter:
https://www.austausch-macht-schule.org/interview/wer-einmal-angefangen-hat-macht-auch-weiter.

Freiwillige Berufliche Praktika

Konsortiumsantrag „Freiwillige Berufliche Praktika in Tschechien 2020/2021“ aus den EU-Mitteln Erasmus+ bewilligt

Der Konsortiumsantrag von Tandem wurde zur Förderung ausgewählt! Somit sind die Finanzmittel für alle siebzehn im Vorfeld festgelegten deutschen Einrichtungen sichergestellt. Insgesamt werden 110 deutsche Azubis und Berufsschüler_innen ein zwei- bis sechswöchiges berufliches Praktikum in Tschechien absolvieren. Tandem unterstützt alle Einrichtungen bei der Vorbereitung, steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite, organisiert jeweils zwei Vorbereitungstage mit Sprachanimation und Orientierung vor Ort und übernimmt einen großen Teil der Bürokratie. Deutsche Einrichtungen, die in den nächsten Konsortiumsantrag aufgenommen werden möchten, können sich gerne bei uns melden.

Kontaktperson:
Natalie Käser
kaeser@tandem-org.de

Sprache / Sprachanimation

Gerne geben wir Ihnen Tipps und Tricks für eine spannend gestaltete Online-Begegnung. Eine kurze Einstimmung dazu auch per Klick auf das Bild.

Allgemeine Tipps und Links für Online-Begegnungen

Kahoot: https://www.kahoot.it

  • Tool für Tests und Quiz, idealerweise in Verbindung mit dem Gerät, auf dem die Videokonferenz läuft; ein weiteres Gerät nötig

Mentimeter: https://www.menti.com

  • Tool für Online-Abstimmungen oder zum Sammeln von Ideen, Meinungen

Padlet: https://padlet.com/

  • Online-Pinnwand

Čojc Companion: https://www.cojc-companion.eu/ 

  • Online-Begleiter, Karte von Čojčland, d.h. dem bayerisch-böhmischen Grenzgebiet mit Orten, die einen Besuch wert sind. Oft haben diese Orte eine Verbindung zur deutsch-tschechischen Geschichte (z. B. Denkmäler oder verlassene Dörfer) oder heutigen deutsch-tschechischen Projekten (z. B. deutsch-tschechischen Fahrradtouren, Čojč-Projekten oder diversen deutsch-tschechischen Veranstaltungen).

Aufnahme- und Tongeräte:

Actionbound: https://en.actionbound.com

  • App für Stadtrallyes

Jigsawplanet: https://www.jigsawplanet.com/

  • App für gemeinsames Lösen von Puzzles

Online-Tipps für Vorschule und Primarstufe

Online-Projekte und Veranstaltungen

Projekt “Lanterna futuri

  • deutsch-tschechische Werkstatt online

Projekt “Online Challenge” 

  • Deutsch-tschechischer Online-Jugendaustausch mit thematischer Ausrichtung (Geschichte, Kultur, Zeitgeschehen) und dem Ziel, technische Kompetenzen zu fördern. Die deutsch-tschechische Gruppe bekommt die Anleitung durch eine_n Mentor_in. Das Projekt dauert drei Monate und schließt mit einer deutsch-tschechischen Online-Konferenz.

Aktion “Hej Soused - Hej Nachbar - Hej Sąsiedzie / Soboty pro sousedství

  • informelle, nachbarschaftliche Treffen an der grünen Grenze (Wanderwege, Feldwege, kleine Grenzübergänge für Fußgänger_innen etc.) unter Einhaltung der jeweils geltenden gesetzlichen Vorgaben

Für Deutschlernende (CZ)

Deutsch lernen mit Quiz: German Language & Grammar

  • App für Sprachtraining. Es ist möglich, gegen den Computer zu spielen oder gegen reale Personen. Zur Auswahl stehen verschiedene Themen, alle Sprachlevel. Hauptsächlich für Vokabeltraining geeignet, interaktiv, unterhaltsam

Deutsch lernen interaktiv: www.umimenemecky.cz

  • App für Übungen im Rahmen des Unterrichts

Kontaktdatenbank

Die tschechische Organisation POST BELLUM sucht für ein Projekt mit Zeitzeug_innen des 20. Jahrhunderts Partnerorganisationen aus Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in der Tandem-Kontaktdatenbank.

Die Welt deutsch-tschechisch

Sonderförderprogramm des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds

Während der Krise hat sich der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds bemüht, denjenigen zu helfen, die es am meisten brauchen. Er hat ein Sonderförderprogramm zur Unterstützung sozialer und medizinischer Dienste in der Grenzregion aufgelegt, zur Unterstützung von „Brückenbauern“ – Personen und Institutionen, die sich langfristig für die Verbesserung der deutsch-tschechischen Beziehungen einsetzen und die durch die Krise in ernsthafte finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, und weiter zur Unterstützung von Organisationen, die sich um NS-Opfer kümmern. An 96 Organisationen und Einzelpersonen hat er insgesamt 406 324 Euro verteilt. Weiterlesen...

Der Adalbert-Stifter-Verein führt Gespräche zur deutsch-tschechischen Nachbarschaft

Unter dem Motto "Doppelt gefragt" erscheinen im wöchentlichen Rhythmus Interviews mit Vertreter_innen der Zivilgesellschaft, aus Politik, Kunst, Kultur, Kirche, Wirtschaft, Wissenschaft und anderen Bereichen aus Deutschland und Tschechien zu Lage und Perspektiven der deutsch-tschechischen Beziehungen in der Corona-Krise. Die Gesprächsreihe startete am 18.05.2020 mit dem Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Tschechischen Republik Christoph Israng und der Generalkonsulin der Tschechischen Republik in München Kristina Larischová. Hier geht es zu den Interviews.

 

Impressum: Herausgeber Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem

Maximilianstr. 7 | 93047 Regensburg | fon +49 - (0)941 - 58 55 7 - 0 | fax +49 - (0)941 - 58 55 7 - 22 | tandem@tandem-org.de | www.tandem-org.de

Tandem ist eine Einrichtung in Trägerschaft des Bayerischen Jugendrings und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie durch die Länder Bayern und Sachsen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr beziehen wollen, genügt eine kurze E-Mail an tandem@tandem-org.de

Redaktion: Tandem Verantwortlich: Thomas Rudner