Sie können diesen Newsletter auch im Internet unter Tandem-Kurier lesen

Tandem-Kurier 2/2019

Leipzig – Lutherstadt Wittenberg – Stachy – Mlázovy bei Klatovy – Brno/Brünn, das sind nur ein paar der Stationen, an denen die Mitarbeiter_innen der Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem im Dienst des deutsch-tschechischen Jugendaustauschs Halt gemacht haben. Neben der Teilnahme von Tandem an der Leipziger Buchmesse (21.-24.03.2019), die heuer Tschechien als Gastland besondere Aufmerksamkeit schenkte, war für die Koordinierungszentren das zweite Fachforum „Gemeinsam erinnern für eine gemeinsame Zukunft“ in Brünn (11.-13.04.2019) von zentraler Bedeutung. Gewinnen Sie in unserem Nachbericht und in der persönlichen Rückschau unserer Praktikantin Julia Vollbrecht einen Eindruck von der dreitägigen Veranstaltung, bei der die Teilnehmer_innen – Fachkräfte der Jugendarbeit sowie Lehrer_innen aller Schularten aus Deutschland und Tschechien – bei Referaten, Workshops, Gesprächsrunden und Vorstellungen von Good Practice-Beispielen wertvolle Impulse für ihre eigene Arbeit erhielten.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihr Tandem Regensburg


Tandem-News

Leipziger Buchmesse 2019: Mit Bücherčerv und knihywurm für „deutsch-tschechisch“ geworben

AHOJ Leipzig! Vier Tage lang informierten Mitarbeiter_innen des Koordinierungszentrums Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem, mit Unterstützung von Juniorteamer_innen, die Besucher_innen der Leipziger Buchmesse (21.-24.03.2019) über die Aufgaben und Angebote von Tandem, das Nachbarland Tschechien und die tschechische Sprache. Anlass für die Messeteilnahme: 2019 war Tschechien Gastland der Buchmesse. Die große Resonanz überraschte nicht nur die Juniorteamer_innen am Tandem-Stand. Weiterlesen…

Tandem-Termine auf einen Blick

Gemeinsam erinnern für eine gemeinsame Zukunft

Ein Thema – Ein Fachforum – Ein Netzwerk! // Tandem lud Fachkräfte der Jugendarbeit und Lehrer/-innen zum zweiten deutsch-tschechischen Fachforum „Gemeinsam erinnern für eine gemeinsame Zukunft“

Wie unterschiedlich man sich dem Themenkomplex „Transnationale Erinnerungsarbeit“ nähern kann, zeigten die Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem beim zweiten Fachforum „Gemeinsam erinnern für eine gemeinsame Zukunft“ in Brünn. Vom 11. bis 13. April 2019 konnten die Teilnehmer_innen – Fachkräfte der Jugendarbeit sowie Lehrer_innen aller Schularten aus Deutschland und Tschechien – bei Referaten, Workshops, Gesprächsrunden und Vorstellungen von Good Practice-Beispielen Impulse für ihre eigene Arbeit erhalten. „Ich werde dies auf jeden Fall im Unterricht anwenden können“ – „Es war sehr lehrreich, nicht nur dank den Referent_innen und ihrer Vorträge, sondern auch durch die Diskussionen mit den anwesenden Teilnehmer_innen“ – so die Eindrücke von Teilnehmenden. Weiterlesen…

Tandem lud zum zweiten Fachforum „Gemeinsam erinnern für eine gemeinsame Zukunft“ nach Brünn (11.-13.04.2019) – Eine persönliche Reflexion

Ich nehme gerade meinen Platz im Brünner Theater Husa na provázku ein. Hier beginnt das Fachforum der Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch mit dem Titel „Gemeinsam erinnern für eine gemeinsame Zukunft“. Neben mir wird fließend Tschechisch gesprochen und ich fühle mich in meine Zeit als Erasmus-Studentin in Budweis zurückversetzt. Ich kann die Gesprächsfetzen nur teilweise verstehen. Trotzdem kommt mir die Sprache vertraut vor. Gar nicht so, als wäre ich im Ausland. Diese Sprache ist zu einem Teil Heimat für mich geworden. Weiterlesen

Neuer Förderschwerpunkt bei Tandem ab 2020 – Antragsstellung im Herbst 2019

Unter dem Motto „Jugend gestaltet Zukunft“ mit den Säulen Beteiligung – Demokratie – Diversität stehen Tandem in den Jahren 2020-2022 Sonderfördermittel (Fehlbedarfsfinanzierung) des Kinder- und Jugendplan des Bundes zur Verfügung. Gefördert werden deutsch-tschechische Jugendbegegnungen und Fachkräftemaßnahmen sowie Materialien (z.B. Plakate, Kalender, Ausstellungen). Die Antragsstellung erfolgt bei Tandem über die betreffenden Zentral- bzw. Länderstellen (Antragsfrist bei Tandem für Maßnahmen ab dem 1. Januar 2020 ist der 1. Oktober 2019). Über weitere inhaltliche Informationen zum neuen Schwerpunkt und Details zur Schwerpunktförderung informieren wir Sie so bald wie möglich unter http://www.tandem-org.de/foerderung/ausserschulisch.html.

Im Rahmen des Förderschwerpunkts 2017-2019 gefördert: „Schwanenmostek – Labutíbrückl: Grenzlandkultur 1938 revisited“ (Čojč, A BASTA!)

An alle Lehrkräfte! – Für die deutsch-tschechische Begegnung „Auf den Spuren tschechischer Zwangsarbeiter_innen in Berlin“ werden noch Schüler_innen aus Deutschland gesucht

Die tschechische Organisationen „Živa pamět“ und das „Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit“ suchen für eine deutsch-tschechische Jugendbegegnung noch eine deutsche Schulgruppe. Das Projekt findet vom 17.-22.06.2019 in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte des Dokumentationszentrums NS-Zwangsarbeit in Berlin statt. Während der Jugendbegegnung beschäftigen sich die Jugendlichen in verschiedenen Workshops und Exkursionen durch die Stadt mit den Spuren tschechischer Zwangsarbeiter_innen in Berlin. Gesucht wird eine Gruppe von zehn Schüler_innen im Alter von 16 bis 17 Jahren. Sprache der Begegnung ist Englisch. Die Kosten für Reise, Unterkunft, Verpflegung und Programm übernehmen die Organisatoren. Es fällt lediglich eine Teilnahmegebühr von 80 € pro Teilnehmer_in an. Bei Interesse bitte direkt bei Merle Schmidt melden: schmidt(at)topographie.de. Weitere Informationen: www.ns-zwangsarbeit.de

Diversitätsbewusste Bildung bei Tandem

Unser Lesetipp: „ver-vielfältig-ungen. Diversitätsbewusste Perspektiven für Theorie und Praxis internationaler Jugendarbeit“ 

Der Band zeigt auf, warum eine diversitätsbewusste Perspektive in der internationalen Jugendarbeit grundlegend wichtig ist und wie diese in der Praxis umgesetzt und angewendet werden kann. Der Weg weg von einer „kulturellen Brille“ (wie sie oft in der internationalen Arbeit vorherrscht) hin zu einer diversitätsbewussten Perspektive wird anschaulich erklärt. Die Studie endet mit Reflexionen und Anregungen für die pädagogische Praxis. (Autorinnen: Ellie Eisele, Wiebke Scharathow, Anne Sophie Winkelmann)

Außerschulischer Austausch

„Maultaschen und Piroggen“ – Einladung zum Internationalen Austauschforum für den Jugend- und Schulaustausch mit Polen, Russland und Tschechien, 22.-25.05.2019 // Thema: Soziale Gerechtigkeit und ihre Bedeutung für den internationalen Jugendaustausch

Unsere Gesellschaften in Ost und West orientieren sich in ihren politischen Systemen an demokratischen und freiheitlichen Grundprinzipien und dennoch kommt es zu ungerechten Situationen, Entscheidungen oder Handlungen. Es gibt Menschen, die sind arm. Es gibt Menschen, die in der Schule oder im Beruf benachteiligt sind. Es gibt Menschen, die aufgrund ihrer Herkunft und ihres Aussehens im Alltag und in den Behörden unfair behandelt werden. Es gibt eine ungleiche Verteilung von Ressourcen, Chancen, Macht und Geld weltweit. Eine als gerecht empfundene Gesellschaft ist jedoch eine zentrale Voraussetzung für ein nachhaltiges friedliches Miteinander und die Zustimmung zum demokratischen System. Das Austauschforum findet vom 22. bis 25. Mai 2019 (Mittwoch bis Samstag) im Internationalen Forum Burg Liebenzell (Baden-Württemberg) statt. Die Anmeldung ist noch bis zum 06. Mai 2019 möglich. Weiterlesen…

Einladung zu den Informations- und Vernetzungstagen zum internationalen Jugend- und Schulaustausch in München am 27.05.2019 und Esslingen (Raum Stuttgart) am 28.05.2019

Neue und bereits erprobte Wege nach Frankreich, Israel, Polen, Russland, Tschechien und in die Welt für Schulen, Träger der Jugendhilfe, Jugendgruppen und Gemeinden aus Bayern und Umgebung möchten wir Ihnen auf dem Info- und Vernetzungstag gerne vorstellen. Neben grundsätzlichen Informationen zum Jugend- und Fachkräfteaustausch mit Frankreich, Israel, Polen, Russland und Tschechien werden verschiedene Arbeitsgruppen neue Impulse für den Austausch geben, unter anderem auch für die Kooperation schulischer und außerschulischer Träger des Austausches. Außerdem werden das Kennenlernen anderer lokaler Akteure sowie der gegenseitige Erfahrungsaustausch im Vordergrund stehen. Weiterlesen…

ahoj.info-News

Blog, Seminar und Infostand beim Sudetendeutschen Tag

Das ahoj.info-Team „Tami – David – Julia“ überrascht uns immer wieder positiv mit seinen Talenten. Sei es bei der Durchführung ihres eigenen ersten Seminars, bei der Unterstützung von hauptamtlichen Tandem-Mitarbeiter_innen bei diversen Veranstaltungen, unter anderem beim Fachforum in Brünn, oder beim Schreiben von Beiträgen für den ahoj.info-Blog. Zwei Beiträge, die wir Ihnen ans Herz legen möchten, sind: Ein Team – drei Persönlichkeiten und Reunion in Regensburg. Darüber hinaus möchten wir auf zwei Veranstaltungen aufmerksam machen: II. ahoj.info-Seminar „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“ (21.-23.06.2019 in Prag) und Infostand beim Sudentendeutschen Tag (07.-09.06.2019 in Regensburg). Weiterlesen…

Schulischer Austausch

Angebot für Tschechischlehrer_innen in Bayern und Sachsen

Das Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem organisiert in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Jugend für Gedenken und Versöhnung ein eintägiges Seminar zur deutsch-tschechischen Sprachanimation für Tschechischlehrer_innen in Deutschland, die die tschechische Sprache unterrichten. Das Seminar findet am Dienstag, 21.05.2019, in Weiden (Evangelische Jugend Weiden, Gemeindezentrum Tobias-Clausnitzer-Haus) statt. Weitere Informationen lesen Sie hier.

Angebote im Vorschulbereich

Ausflugstipps für Kindergruppen

Es ist Mai und das Wetter ist perfekt für einen Ausflug. Warum nicht mit der Kindergartengruppe oder Klasse das Grenzgebiet erkunden? Wir haben für Sie Ausflugsziele entlang der deutsch-tschechischen Grenze für Kinder von 3 bis 8 Jahren zusammengestellt. Diese finden Sie unter: www.sousednisvety.info/aktuality/ausflugstipps. Wir wünschen viel Spaß! Lassen Sie sich auch durch die Projektergebnisse von anderen Einrichtungen zu eigenen deutsch-tschechischen Projekten inspirieren!

Deutsch-tschechischer Info- und Austauschtag in Ústí nad Labem

Dass großes Interesse an grenzüberschreitenden Aktivitäten von Kindern „von klein auf“ beziehungsweise „odmalička“ besteht, hat sich auch beim deutsch-tschechischen Info- und Austauschtag am 10. April 2019 in Ústí nad Labem gezeigt. Den Beweis dafür lieferte die hohe Teilnehmerzahl von Kita-Leiter_innen, Erzieher_innen sowie Vertreter_innen von Trägerorganisationen der vorschulischen Bildung. Weiterlesen...

Sprachanimation

Das Konzept „Deutsch-tschechische Sprachanimation bei Tandem“ ist nun online abrufbar

Um einen ganzheitlichen Überblick zu bekommen, wie die deutsch-tschechische Sprachanimation bei Tandem strukturiert ist (Entstehung der Methode, ihre Ziele und Prinzipien, Ausbildungsweg für Sprachanimateur/-innen, einzelne Projekte der Sprachanimation, Qualitätsentwicklung, etc.), steht Ihnen hier unser Konzept zur Verfügung. Weitere Informationen zur Sprachanimation finden Sie auf unserer Homepage www.sprachanimation.info.

Ausbildung zum Sprachanimateur/zur Sprachanimateurin: Basisschulung „Jassick trift Špráche“

Es war wieder soweit! Wie jedes Jahr zur etwa gleichen Zeit haben die Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem in Regensburg und Pilsen auch heuer neue Sprachanimateur_innen ausgebildet. Unter dem Motto „Jassick trift Špráche“ wurde die Basisschulung vom 04. – 07. April 2019 in Mlázovy bei Klatovy (CZ) durchgeführt. Insgesamt nahmen 20 Personen aus Deutschland und Tschechien teil. Weiterlesen…

Tandem-Kontaktdatenbank

Das Kinder und Jugendzentrum Kamarád Třemošná bei Pilsen sucht Kontakt zu einem deutschen Jugendzentrum, mit dem es deutsch-tschechische Jugendbegegnungen durchführen möchte. Weitere Informationen finden Sie in der Tandem-Kontaktdatenbank.

Jobbörse

Die persönliche Reise von Julia Vollbrecht zu Tandem

Abitur – und was dann? Wirtschaft, Jura oder doch lieber Geisteswissenschaften studieren? Oder vielleicht eine Ausbildung beginnen und Geld verdienen? Diese Fragen habe ich mir vor etwa zweieinhalb Jahren gestellt. Und da ich nicht wusste, was ich machen will, dachte ich mir: „Ich mache das, was ich am besten kann.“ Aus diesem Grund schrieb ich mich an der Universität Passau für Sprach- und Textwissenschaften ein. Aber anstatt mit Englisch und/oder Französisch weiterzumachen, wollte ich etwas Neues lernen. Etwas, das vielleicht nicht jeder kann. Etwas, das mich in meinem Leben weiter bringt. Daher entschied ich mich dazu, eine slawische Sprache zu lernen. Tschechisch schien mir dabei die beste Wahl, da ich in der Grenzregion wohne und trotzdem nie in sprachlichen Kontakt mit Tschechien treten konnte. Darüber hinaus war es mir immer ein Anliegen, nach meinem Studium in meiner Heimat zu bleiben. Weiterlesen…

Die Welt (nicht nur) deutsch-tschechisch

„Was hier aufgebaut worden ist, ist einzigartig in Europa“ // Tomáš Jan Podivínský, Botschafter der Tschechischen Republik, warb beim IHK-EU-Forum für die europäische Idee. Weiterlesen...


Einladung zum deutsch-tschechischen Vernetzungstreffen am Samstag, 25.05.2019, in Pilsen. Die Anmeldefrist wurde verlängert bis zum 12.05.2019. Weitere Informationen


Jugend aus Deutschland und Tschechien diskutiert über Europa am 10.05.2019 beim KJR Tirschenreuth, Mehrzweckhalle (Foyer), Badstraße 12, 95478 Kemnath. Weitere Informationen 


die.donau.macht – Von der Monarchie zur Demokratie. 27 Schulklassen aus dem Donauraum diskutieren digital. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer


Neuer IDA-Reader erschienen: Das Extremismusmodell. Über seine Wirkungen und Alternativen in der politischen (Jugend-)Bildung und der Jugendarbeit 


Etwas tun gegen Rechtspopulismus, Fake News und Radikalisierung! Weitere Informationen


Meldestelle für antisemitische Vorfälle RIAS Bayern startet // Niedrigschwelliges Angebot für Betroffene und Zeugen. Weitere Informationen 


Bayern und Tschechien vereinbaren Fortführung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit (Pressemitteilung)


Abgeordnetenhauschef lobt Versöhnung zwischen Tschechen und Deutschen. Weitere Informationen


Impressum: Herausgeber Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem

Maximilianstr. 7 | 93047 Regensburg | fon +49 - (0)941 - 58 55 7 - 0 | fax +49 - (0)941 - 58 55 7 - 22 | tandem@tandem-org.de | www.tandem-org.de

Tandem ist eine Einrichtung in Trägerschaft des Bayerischen Jugendrings und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie durch die Länder Bayern und Sachsen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr beziehen wollen, genügt eine kurze E-Mail an tandem@tandem-org.de

Redaktion: Petula Hermansky Verantwortlich: Thomas Rudner