Sie können diesen Newsletter auch im Internet unter Tandem-Kurier lesen

Die Welt (nicht nur) deutsch-tschechisch

„Flüchtlinge werden Freunde“ // Aktionsprogramm des Bayerischen Jugendrings

Logo Flüchtlinge werden FreundeEs sind vor allem junge Menschen, die im letzten Jahr in Bayern und bundesweit Zuflucht gesucht haben. Wer wäre besser geeignet, diese Menschen willkommen zu heißen und zu unterstützen als die Jugendarbeit? Denn minderjährige Flüchtlinge, ob begleitet oder unbegleitet, sind in erster Linie Jugendliche. Jugendliche, die auf der Suche nach einer Perspektive für sich sind, nach einer Zukunft fern von Gewalt und Krieg. Somit richtet sich das Aktionsprogramm „Flüchtlinge werden Freunde“ des Bayerischen Jugendrings (BJR) an die Jugendarbeit und die Jugendpolitik in Bayern. 

Das Aktionsprogramm will die Jugendarbeit ermutigen und zugleich befähigen, ihre Angebote für junge Flüchtlinge zu öffnen. Das Aktionsprogramm erfüllt damit eine der Grund-Intentionen des Bayerischen Jugendrings, nämlich die Gesellschaft gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus zu stärken. Im Kern geht es darum, junge Flüchtlinge mit Mitteln der Jugendarbeit zu erreichen und ihnen Perspektiven zu eröffnen. Das Programm richtet sich somit in erster Linie an Fachkräfte der Jugendarbeit. Die Angebote sollen auf begleitete und unbegleitete junge Flüchtlinge ausgerichtet sein.

Drei wesentliche Aussagen sind dabei von Bedeutung:

• Der Bayerische Jugendring versteht sich als Sprachrohr für junge Menschen in Bayern. Er setzt sich deshalb für die Interessen und Rechte junger Flüchtlinge ein.
• Junge Flüchtlinge sind Expertinnen und Experten in eigener Sache. Der Bayerische Jugendring beteiligt sie aktiv bei der Durchführung des Aktionsprogramms.
• Der Bayerische Jugendring unterstützt seine Mitgliedsorganisationen dabei, ihre Angebote für junge Flüchtlinge zu öffnen. Er will die gesellschaftliche Teilhabe von jungen Flüchtlingen erreichen und stärken.

Das Aktionsprogramm „Flüchtlinge werden Freunde“ geht auf verschiedene Beschlüsse des Hauptausschusses des Bayerischen Jugendrings (BJR) zurück.

www.fluechtlinge-werden-freunde.de

Facebook 

Impressum: Herausgeber Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem

Maximilianstr. 7 | 93047 Regensburg | fon +49 - (0)941 - 58 55 7 - 0 | fax +49 - (0)941 - 58 55 7 - 22 | tandem@tandem-org.de | www.tandem-org.de

Tandem ist eine Einrichtung in Trägerschaft des Bayerischen Jugendrings und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie durch die Länder Bayern und Sachsen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr beziehen wollen, genügt eine kurze E-Mail an tandem@tandem-org.de

Redaktion: Petula Hermansky Verantwortlich: Thomas Rudner