Sie können diesen Newsletter auch im Internet unter Tandem-Kurier lesen

Publikationen / Arbeitshilfen

Mit „PeXmory" Vokabeln lernen – Das deutsch-tschechische Gedächtnisspiel gibt es für sechs Branchen

PeXmory GartenbauMitarbeiter/-innen von Tandem haben in Zusammenarbeit mit erfahrenen Sprachanimateur/-innen das deutsch-tschechische Gedächtnisspiel „PeXmory" entwickelt. Es eignet sich bestens für deutsche und tschechische Berufspraktikant/-innen, die in die Arbeitswelt des Nachbarlandes schnuppern wollen. Denn: Beim Spiel lernen die Teilnehmer/-innen Vokabeln aus der Berufswelt, gleichzeitig trainieren sie ihre Merkfähigkeit. Das Gedächtnisspiel „PeXmory" gibt es für die Branchen Gastronomie, Holzverarbeitung, Krankenpflege, Gartenbau, Metallverarbeitung und Kaufmännische Berufe. Ein Set ist gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro (oder 250 CZK) bei Tandem Regensburg und Tandem Pilsen erhältlich.

Das deutsch-tschechische Gedächtnisspiel „PeXmory" gleicht dem bekannten Gesellschaftsspiel „Memory". Der Unterschied liegt nur darin, dass während des Spiels Fachwortschatz vermittelt wird. Auf den sechs Karten-Sets mit jeweils 16 Pärchen sind Arbeitsutensilien der einzelnen Branchen und ihre Bezeichnungen abgebildet, und zwar pro Pärchen einmal deutsch und einmal tschechisch. Die „PeXmory"-Sets eignen sich nicht nur als Vorbereitung auf ein freiwilliges berufliches Praktikum im Nachbarland, sondern auch als Geschenk für Tschechophile.

Das deutsch-tschechische Gedächtnisspiel ist gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro (oder 250 CZK) pro Set erhältlich.

Bestellungen bei Tandem Regensburg:

E-Mail: tandem@tandem-org.de

Tel.: +49 (0)941-58557-0

Bestellungen bei Tandem Pilsen:

E-Mail: tandem@tandem.adam.cz

Tel.: +420 377 634 755

 

Impressum: Herausgeber Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem

Maximilianstr. 7 | 93047 Regensburg | fon +49 - (0)941 - 58 55 7 - 0 | fax +49 - (0)941 - 58 55 7 - 22 | tandem@tandem-org.de | www.tandem-org.de

Tandem ist eine Einrichtung in Trägerschaft des Bayerischen Jugendrings und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie durch die Länder Bayern und Sachsen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr beziehen wollen, genügt eine kurze E-Mail an tandem@tandem-org.de

Redaktion: Petula Hermansky Verantwortlich: Thomas Rudner