Artikel Header Image

Internationaler Schul- und Jugendaustausch digital

Meldungen zur Corona-Krise aus der Internationalen Jugendarbeit


e-Twinning für Schulen und vorschulische Einrichtungen

Das EU-Programm eTwinning verbindet Schulen sowie vorschulische Einrichtungen in Europa. Sie finden mit eTwinning unkompliziert Partnerschulen für gemeinsame Lernaktivitäten. Auch deutsche Einrichtungen können miteinander kooperieren. Für den fachlichen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen eröffnet eTwinning vielfältige Möglichkeiten. Das umfangreiche Fortbildungsangebot umfasst Seminare im In- und Ausland sowie Onlinekurse. eTwinning unterstützt Sie auf dem Weg zu einer medienpädagogisch und europäisch ausgerichteten Schule. Weitere Informationen...


Wege in den virtuellen Schüleraustausch

Beim Fachaustausch für Schulen und Lehrkräfte, Austauschorganisationen und Träger von internationalen Austauschmaßnahmen haben wir uns diesmal gefragt: Geht internationaler Austausch eigentlich auch virtuell?
Referent Kolja Brandstedt von der Pacemaker Initiative gibt Tipps und Informationen wie virtueller Austausch gelingen kann:  https://www.austausch-macht-schule.org/wege-zum-virtuellen-Austausch


Aktuelle Links zur Internationalen Jugendarbeit

IJAB die Fachstelle für internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. sammelt Meldungen zur Corona-Krise aus der Internationalen Jugendarbeit. Die Meldungen und Links werden ständig aktualisiert. Link zu IJAB



Online-Fortbildungsangebote für Lehrer_innen


"Austausch macht Schule" bietet ab Mai 2020 Online-Webinare zum internationalen Schüleraustausch und zur Kooperation mit außerschulischen Partnern an. Tandem ist als Mitveranstalter dabei. Teilnehmen können interessierte Lehr- und Fachkräfte aller Schularten und Bundesländer. Eine Teilnahme ist kostenlos, eine Voranmeldung ist notwendig.

In der aktuellen Pandemie-bedingten Austausch-Pause bieten die Kurse eine gute Gelegenheit, Überlegungen anzustellen und schulinternen Absprachen vorzubereiten, die vor Beginn von Organisation und Planung eines Austausches notwendig sind.

Die Kurse sind nicht auf bestimmte bilaterale Konstellationen oder Förderprogramme spezialisiert, sondern offen und auf die Anliegen von Einsteigern angelegt. Es kann nur bedingt auf bundeslandspezifische Gegebenheiten (bspw. Programme mit Partnerregionen) eingegangen werden.